Single Post

Florian Muller

11 April 2018

No Comments

1. Die Schönheit des Herbstes beginnt zu erscheinen
Die Blätter fangen an braun zu werden. Die Landschaft sieht langsam anders aus. Nach dem üppigen Grün des Sommers kann die Natur zu Beginn des Herbstes absolut atemberaubend aussehen – und es ist (hoffentlich) noch warm genug, um sie zu genießen.

2. Gut für Ihr geistiges Wohlbefinden
Das Ende des Sommers und des Septembers kann eine Veränderung bedeuten – die Kinder gehen wieder zur Schule; Im Leben geht es mehr um Terminkalender als um lange, faule Tage. Ein kurzer Rückzug ins Freie kann genau das sein, was der Arzt angeordnet hat, um bei der Umstellung zu helfen.

3. Ihre letzte Chance, diese Herausforderung zu meistern
Hatten Sie im Januar eine Herausforderung auf Ihrer Liste der Neujahrsvorsätze, sind aber noch nicht dazu gekommen, diese abzuschließen? Da der Winter schnell näher rückt, bleibt noch Zeit, um Ihre Wanderherausforderung zu meistern, bevor das Wetter kälter und feuchter wird und die Tage kürzer werden.

4. Auf Wiedersehen beschäftigt, hallo Ruhe und Frieden
Da die Kinder im September zur Schule zurückkehren, ist das Gehen und Besuchen von Snowdonia und dem Lake District einfach großartig, mit weniger Menschenmassen und komfortableren Bedingungen. Es ist auch einfacher, eine Unterkunft zu finden und billiger als außerhalb der Schulferien.

5. Wir könnten in letzter Minute eine Hitzewelle bekommen
Und wenn wir einen indischen Sommer haben, möchten Sie dann nicht an einem fantastischen Ort spazieren gehen? Und selbst wenn wir im September keine Sonne bekommen, ist das Wetter normalerweise wärmer als im Mai und trockener als im März. Es kann also nicht so schlimm sein, oder?

Was sind Ihre Gründe, diesen September wandern zu gehen?